Boosterventil

Mit Booster Valves Ihre Applikationen beschleunigen

Booster Valves (auch Booster Relais, Booster Ventile oder Volumenstromverstärker genannt) erhöhen die Geschwindigkeit von Applikationen und werden in der Pneumatik zur Verstärkung von Luftmengen eingesetzt.

Ein Booster Valve funktioniert ähnlich wie ein elektrisches Relais und hat drei Anschlüsse: Versorgungsdruck, Ausgang und Signal. Der zum Beispiel von einem Positioner vorgegebene Signaldruck kommt am Ausgangsanschluss des Booster Ventils mit wesentlich mehr L/min wieder heraus, weist also einen viel höheren Volumenstrom auf. Wenn der Positioner maximal 200 L/min Druckluft abgeben kann, sind mit Einsatz des Booster Ventils mehr als 1.400 L/min möglich.

In unserem YouTube-Video finden Sie die Funktionsweise von Booster Valves sehr gut veranschaulicht.

Funktionsweise von Booster Valves

Anwendungsmöglichkeiten von Booster Relais

Wann kommen Booster Valves zum Einsatz?

Die Verwendung von Booster Ventilen macht Sinn, wenn

  • die Druckluftleitung zwischen Stellungsregler (Ansteuerung, Druckerzeugung) und pneumatischem Antrieb (Aktuator, Verbraucher) lang ist – beispielsweise wenn der Positioner weit entfernt vom Zylinder montiert ist
  • große Antriebe schnell gefahren werden sollen
  • Komponenten mit hohem Luftverbrauch eingesetzt werden
  • und auch bei der Valve Automation, besonders bei großen Industriearmaturen, um die dort verwendeten CYPOs (Kombination von CYlinder und POsitioner) zu beschleunigen

CYPOs (Kombination von CYlinder und POsitioner)

So funktioniert ein Booster Ventil im Detail

Der Signaldruck gelangt in die Eingangskammer und eine Kraft erzeugt Druck auf Membran A in Abwärtsrichtung auf Membran B. Wenn die Kraft der Eingangskammer die Kraft von Membran B übersteigt, öffnet sich das innere Ventil und Luft strömt aus dem Ausgang. Bei der Signaldruck-Entlüftung schließt das Versorgungsventil und der Pfad des Entlüftungs-Volumenstroms öffnet sich, so dass der Ausgangsdruck zur Atmosphäre hin entlüftet werden kann. Die Eingangskammer und der Ausgang sind über ein Nadelventil miteinander verbunden. Signaldruck und Ausgangsdruck sind im Verhältnis 1:1 exakt aufeinander abgestimmt. Das stellt man über die werksseitige Voreinstellung sicher. Die obige Funktion ermöglicht es einem Signal mit niedrigem Volumenstrom, einen Ausgang mit hohem Volumenstrom zu erzeugen, und zwar mit einem Druckverhältnis zwischen Signaldruck und Ausgangsdruck.

Booster-Schematic_deutsch
Boosterventile

Eigenschaften von Booster Ventilen

  • Volumenstromverstärker tragen wesentlich zur Erhöhung der Stellgeschwindigkeit bei.
  • Booster Valves sind robust, einfach in der Handhabung und preislich günstig.
  • Der Luftverbrauch liegt bei 3 L/min oder weniger.
  • Für hohe (-5 bis 100° Celsius) und niedrige Temperaturen (-30 bis 60° Celsius) geeignet.
  • Kupferfrei.

Anwendungsmöglichkeiten von Booster Relais

Anwendungsmöglichkeiten von Booster Relais

Wenn Sie

  • große Volumenströme von Flüssigkeiten mit pneumatischen Stellventilen (wie Abwasser, Kühlwasser, flüssige Chemikalien, Wasserdampf …),
  • große Gasströme mit Jalousieklappen (Abgase, Frischluft, Abluft) oder
  • den Transportweg von feinkörnigen Feststoffen (Zement, Kies, Erz, Getreide, Chemikalien usw.)

mit CYPOs regulieren wollen, dann sind Booster Relais für Sie ein notwendiger Bestandteil der pneumatischen Schaltung.

 

VA-CAT2_marked

 

Sie wollen mehr über die Anwendungsmöglichkeiten und Funktionsweise unserer Booster Valves erfahren?

Kontaktieren Sie uns – unser Team beantwortet gerne Ihre Fragen und berät Sie hinsichtlich Ihrer individuellen Anforderungen.